Nachtwächter halten geschätzte Tradition aufrecht 
Frühjahrssitzung geprägt von Dank und große Nachfrage 
28. März 2013
 
Wenn Obernachtwächter (ONW) Erwin Lanzer seine Mannen ruft dann kommen sie. Gleichgültig ob Führungen, Auftritte oder Arbeitseinsätze anstehen, wer Zeit hat ist da und darauf ist Verlass. Das zeigte einmal mehr die Frühjahrssitzung der Dilsberger Nachtwächter im Schützenhaus, mit Rückblick auf Gewesenes und Vorschau auf Geplantes. Das Interesse an der größten Nachtwächtergruppe Deutschlands ist nach wie vor ungebrochen und das Engagement der Männer groß. Dafür sprach der ONW seinen Kollegen und allen Helfern, die das Fortbestehen dieser Tradition unterstützen, seinen herzlichsten Dank aus.
 
Bevor man die letzten Einsätze Revue passieren ließ, verlas Edgar Ohlhauser das Protokoll. Kritisch wurde festgestellt, dass an der Weihnachtsmeile die angebotene Führung zur evangelischen Kirche auf zu geringe Resonanz stieß. In Relation dazu sei der notwendige Aufwand mit Beleuchtung der kunstvollen Kirchenfenster zu groß. Auch wenn die Teilnehmern bestätigten, dass es schön war, wird es diese Spezial-Führung nur noch auf konkrete Anfrage geben.
 
Insgesamt fanden im vergangenen Jahr 14 Führungen für die Jugendherberge sowie 5 Gäste-Führungen und 5 Auftritte statt. Mit Jens Heinzelmann, Raphael Maier, Jürgen Maurer und Edgar Ohlhauser haben sich vier Nachtwächter in die Historie der Bergfeste eingearbeitet und unterstützen nun tatkräftig ihren „Ausbilder“, Nachtwächter und Heimatforscher Frans Hermans. Ihnen galt ein besonderer Dank. So setzen die Jüngeren die Tradition fort, halten die Erinnerung an vergangene Tage und das beschwerliche Leben in der Bergfeste wach. Auch für 2013 gibt es bereits zahlreiche Anfragen nach den beliebten Führungen mit der Nachtwächtergruppe.
 
Anregungen waren willkommen und jeder hatte reihum die Gelegenheit mitzuteilen, was ihm auf dem Herzen lag. Christian Werner übermittelte eine Anfrage nach einer Führung für Freunde aus Wiesenbach und seine Kollegen signalisierten sofort: „Wir helfen dir!“ Das Bilderarchiv von Auftritten der Nachtwächter wird von Gerhard Horchheimer geführt. Inzwischen hat er bereits ein zweites Album angelegt und brachte es mit aktuellen Bildern vom letzten Jahreswechsel mit. Für diese schöne Erinnerung und sein Engagement dankte ihm die Gruppe.
 
Auch in diesem Jahr gibt es für die Männer mit ihren Laternen und Hellebarden einiges zu tun. Die gute Harmonie zwischen Jung und Alt schweißt die Gruppe zusammen und man freut sich auf die verschiedenen Einsätze. Mit seinem Dank ans Küchenteam und „Chefkoch“ Edi Kissmann beendete ONW Lanzer den offiziellen Teil.
Text: boe
29.03.2013