Nachtwächter gefragter denn je

Frühjahrs-Sitzung mit Dank für Geleistetes
und Ansporn für Kommendes

5. April 2012

Im Schützenhaus begrüßte Obernachtwächter (ONW) Erwin Lanzer zur Frühjahr-Sitzung und freute sich, dass die größte Nachtwächtergruppe Europas komplett mit allen 16 Nachtwächtern vertreten war. Für die zahlreichen Arbeitseinsätze im vergangenen Jahr dankte er seinen Mannen, den Helfern und Unterstützern.

 

Edgar Ohlhauser verlas das Protokoll, welches die Feststellung des ONW manifestierte: „Das Nachwächterleben ist nicht immer einfach.“ Kein Wunder, denn die Auftritte und Führungen der traditionsverbundenen Gruppe sind gefragter denn je. Das war der Statistik zu entnehmen, die allein für das letzte Jahr 29 Führungen und 8 Auftritte verzeichnete. Dies machte deutlich, dass alle Leute gebrauchte werden, insbesondere auch die Jüngeren, um die Führungen weiter zu machen. Hier war es ONW Lanzer ein besonderes Anliegen die Anfragen der Dilsberger Jugendherberge bedienen zu können, mit der man von Beginn an zuverlässig zusammenarbeitet und überreichte deren Termine für 2012. Der Kassenbericht von Günter Schmidt belegte seine Feststellung: „Wir haben top gewirtschaftet.“ Erwin Lanzer dankte „Paparazzi“ Burkhard Zantopp für seine Unterstützung und gratulierte ihm noch einmal in gereimten Worten zu seinem runden Geburtstag.
 

Anschließend hatten die Nachtwächter die Gelegenheit reihum ihre Meinungen und Anregungen kund zu tun. Hier berichtete Jürgen Maurer, dass das geplante Ausflugsziel „Republik Steinacker“ für 2012 bereits ausgebucht sei und man einen Termin für 2013 finden müsse. Als Alternative wurde für dieses Jahr eine Fahrt in die Pfalz vorgeschlagen. „Das Nachtwächter-Seminar hat Früchte getragen.“, stellte Frans Hermans erfreut im Hinblick auf seine potentiellen Nachfolger fest. Neben Raphael Maier und Jens Heinzelmann interessiere sich auch Jürgen Maurer an Geschichte und könne diese gut Kindern wie Erwachsenen vermitteln. Mit „Heimatstern“ und „Nachtwächter Wache“ bereicherte er die Runde durch poetische Worte aus seiner Feder. Dem schloss sich Edgar Ohlhauser mit typischen Nachtwächtersprüchen zum Schmunzeln an.
 

Stolz auf seine gute Truppe und die fruchtbaren Diskussionen sowie der Hoffnung auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit beendete ONW Lanzer den offiziellen Teil. In gemütlicher Runde blieb man noch eine Weile zusammen und hatte sich einiges zu erzählen.

 
Text: boe
Bilder: bz
06.04.2012