Nachtwächtersitzung
im
Schützenhaus

Programm für Restjahr 2007
und 2008 besprochen.
 

2. November 2007
 

Unter Leitung von Obernachtwächter Erwin Lanzer legten die Dilsberger Nachtwächter im Schützenhaus einige Einzelheiten zum Ablauf des "Restjahres 2007" und zum Empfang der baden-württembergischen Nachtwächter- und Türmerzunft im Dilsberger Rathaus fest.

Von dort kommen von der Bodenseeregion bis Eisenach außerhalb des Ländles farbenprächtig und originell gewandete Vertreter dieser historischen Zunft auf den Berg zum offiziellen Empfang und zur Ortsbesichtigung. In der schönen Jugendherberge werden die Dilsberger Nachtwächter für den Zeitraum 5./6.Ja. 2008 alles für ihre Gäste tun. Aktiv sind die Dilsberger Nachtwächter aber auch bei der Weihnachtsmeile an ihrem Stand auf der Obergass'.

 

Dort erwartet die Dilsberger Besucher ein besonderes dekoratives Element: eine im Nachtwächtergewand gekleidete Puppe, die sich bei der Vorstellung im Schützenheim als so wunderschön erwies, dass man ihre "Versetzung" in aktuelle Nachtwächterzeit kaum glauben mochte. Bei allen Accessoires bis hin zur fraulichen Grazie in ihren Reihen lassen sich aber die Dilsberger Nachtwächter aber nicht von ihrem historischen Auftrag ablenken: 2007 standen immerhin über dreißig Dorfführungen auf dem Programm; und bei vier Auftritten erlebten alle Teilnehmer schon mehr als einen Hauch von mittelalterlicher Geschichte.
 

stw/bz